Heilpraktikerin Yapca Witten

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

TUINA – Chinesische Heilmassage

Die heilende Kraft der Berührung ist in allen Kulturkreisen seit Menschengedenken bekannt. Massage ist gewissermaßen die Urform der Behandlung, die jeder intuitiv anwendet, indem er eine schmerzende Stelle reibt, oder eine kalte Stelle knetet.

Die Entwicklung der Massage und der Akupunktur haben denselben Ursprung und verliefen in China mit Sicherheit teilweise parallel. Beide arbeiten mit dem System der Leitbahnen.

Die Heilmassage fördert die gleichmäßige Zirkulation von Qi und Blut, was wiederum dazu führt, dass die Muskeln und Sehnen sich entspannen, die Leitbahnen erwärmt und durchlässig gemacht werden und die Kälte zerstreut wird. Aber auch Schmerz, der durch die Stauung von Blut und Qi entstanden ist, kann durch Aktivierung der Zirkulation von Qi und Blut gelindert werden.

(Tuina) Indikationsliste

  • Störungen im Bereich der Weichgewebe d.h. Muskeln, Sehnen, Nerven, Bindegewebe
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Gelenkschmerzen
  • Heuschnupfen
  • Chronische Bronchitis
  • Menstruationsstörungen
  • Reizblase
  • Reizmagen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne…

 


© 2018 - Fatma Yapca